Diese Rebsorte wurde in Baden erst im Jahr 2004/05 zugelas-sen und kann somit heute auch hier angebaut werden.

Lange glaubte man an eine unmittelbare Verwandtschaft mit der französischen Rebe Gamay, neuere Untersuchungen zeigten, dass es sich bei dieser sehr alten Rebsorte vielmehr um eine Kreuzung der Heunisch-Rebe mit einer autochthonen österreichischen Sorte handelt.

Hauptanbaugebiet ist heute Österreich, vor allem das Burgen-land und in Deutschland, vor allem Württemberg.

Synonyme: Österreich: Blaufränkisch
  Norditalien: Frankonia
  Ungarn: Kekfrankos

 

 

 

Die Farbe des Weines ist tiefrot bis schwarzrot. Im Geschmack hat er eine kraftvolle Säure mit reichlich Tannin und gutem Körper. Mit Aromen von Sauerkirsche, Pflaume, etwas grüner Paprika und grüne Bohnen ist er insgesamt gesehen ein sehr guter Essensbegleiter, vor allem passt er besonders gut zu Braten von Wild, Rind ,Hammel und Lamm, aber auch zu Grillfleisch und Hartkäse.

HELIX_NO_MODULE_OFFCANVAS

Weinbau Karlheinz & Maria Ruser